Skip to main content

Agrammon

Simulationsmodell für Ammoniak-Emissionen in der Landwirtschaft.

Problemstellung

Ammoniakverflüchtigung aus Tierausscheidung ist in der Landwirtschaft eine bedeutende Verlustquelle für Stickstoff, der durch Zufuhr von Kunstdünger ersetzt werden muss. Anderseits belasten die Ammoniakemissionen die Umwelt.

Aus einem von der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften (HAFL) entwickelten Ammoniak-Fluss-Modell sollte im Auftrag des Bundesamts für Umwelt (BAFU) eine Simulations-Software für Anwender aus Forschung, Landwirtschaft und Behörden entwickelt werden.

Lösungsansatz

Zusammen mit Bonjour Engineering GmbH wurde eine mensch- und maschinenlesbare Form zur modularen Beschreibung der verschiedenen im Fluss-Modells abgebildeten Prozesse definiert.

Aus diesen Modulbeschreibungen werden beim Programmstart dynamisch sowohl das Simulationsmodell als auch das Benutzer-Frontend der Web-Applikation zur Eingabe der betrieblichen Parameter erzeugt. Online-Hilfetexte zu den Eingabe-Parametern erleichtern dem Benutzer die Bedienung des Modells.

Die Simulations-Ergebnisse können in der Web-Applikation tabellarisch oder grafisch angezeigt oder im Excel/CSV-Format und als PDF-Report exportiert werden. Die in einer Datenbank gespeicherten Datensätze können mit anderen Benutzern ausgetauscht werden. 

Wirkung / Nutzen

  • Das Simulationsmodell kann durch Anpassung oder Ergänzung der Modul-Beschreibungen ohne Programmieraufwand von den Fachexperten an die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse angepasst werden.
  • Die ebenfalls dynamisch aus den Modulbeschreibungen erzeugte Dokumentation (PDF-Dokument) ist jederzeit synchron mit den zur Simulation verwendeten Berechnungsmethoden.
  • In einer speziell an die Bedürfnisse von Vollzugsbehörden angepassten Version des Modells ist ein automatischer Datenaustausch zwischen Benutzern (Antragsstellern) und Behörde möglich.

Links

Weitere Information zu diesem Projekt sind auf der Agrammon Homepage zu finden. Das Modell ist über die Agrammon Startseite frei zugänglich.

Sorry

It seems JavaScript has been disabled in your browser. This site, like most of the Internet contents these days, does not work properly without JavaScript. Please re-enable JavaScript, or use a different Browser.


If you need help fixing your browser, please send mail to support@oetiker.ch